Jetzt unseren Newsletter abonnieren!


Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Warum kompensieren wir unsere Verpackungen, statt plastikfrei zu produzieren?

 

Uns ist bewusst: Kein Plastik ist das beste Plastik!

Doch leider können wir für die Sicherheit unserer Produkte noch nicht auf Plastik verzichten. Mit unserer Verpackung gewährleisten wir euch nicht nur den optimalen Geschmack und die Frische unserer Snacks, sondern halten auch die Hygienestandards ein.

Eine optimale Haltbarkeit reduziert die Lebensmittelverschwendung und ist somit ein wichtiger Bestandteil unserer Mission. Deshalb sind wir laufend mit Verpackungshersteller*innen und Expert*innen im Gespräch und suchen nach innovativen Lösungen.

Aber das allein reicht uns noch nicht: Wir arbeiten zusätzlich mit CleanHub und ClimatePartner zusammen und kompensieren so die von uns in Umlauf gebrachte Plastikfolie sowie unseren CO2-Fussabdruck.

Bis es eine optimale Lösung für plastikfreies Verpacken gibt, wollen wir durch die Zusammenarbeit mit CleanHub einen Beitrag zur Lösung des Problems leisten. Plastikneutralität bedeutet, dass die Menge Plastik, die wir durch unsere Produkte in Umlauf bringen, durch unseren Partner Green Worms in Kerala, Indien gesammelt und verwertet wird.

Green Worms Waste Management ermöglicht einen Tür-zu-Tür Sammel-Service, um Plastik abzufangen, bevor es in die Natur gelangen kann. Die Sammel-Leistung wird von Frauen-Selbsthilfegruppen in Mattannur, Indien erbracht und schafft wichtige Arbeitsplätze in der Region. Jeder Beitrag unterstützt die Ausweitung des Modells in Indien. Nachdem das Plastik eingesammelt wurde, wird es in rezyklierbare und nicht rezyklierbare Materialien sortiert. Rezyklierbares Plastik wird auf dem lokalen Markt verkauft, während der nicht rezyklierbare Anteil ins Co-Processing transportiert wird. Co-Processing ist ein Prozess, bei dem gleichzeitig Mineralstoffe rezykliert und Energie zurückgewonnen wird.

Unser Ziel ist es, 9.710 Kilogramm zu sammeln. Unseren Fortschritt kannst du ab sofort auch live folgen – auf der Seite https://foodlose.cleanhub.com/ findest du die aktuellen Zahlen sowie Informationen über das Projekt von CleanHub, das wir unterstützen. Dabei wollen wir uns aber auf keinen Fall „ein gutes Gewissen“ kaufen.

Für uns ist es keine Transaktion, die einmal im Jahr getätigt und dann vergessen wird. Das ist ein Reminder, Verbesserungen in Bezug auf unsere Verpackungen voranzutreiben, um bestenfalls gar nicht mehr kompensieren zu müssen. Durch die jährliche Berechnung sehen wir, wo der meiste Verpackungsmüll anfällt und wie viel Maßnahmen zur Reduktion bringen.

Die Zusammenarbeit mit CleanHub und Auslobung auf dem Produkt schafft Aufmerksamkeit für das Thema Plastikreduktion. Wir unterstützen mit CleanHub eine Organisation, die langfristige Lösungen in Richtung Kreislaufwirtschaft pusht und unterstützen somit indirekt, dass das Problem an der Wurzel angegangen wird.

Wir unterstützen durch diese Partnerschaft den Wandel in Richtung Kreislaufwirtschaft auch in den Ländern, in denen Duale Systeme noch nicht so gut wie in Deutschland laufen (obwohl hier auch noch viel Potenzial ist). Damit werden Arbeitsplätze geschaffen, was für uns auch eine wichtige Rolle spielt.

Bei diesem Thema sind wir auf deine Unterstüzung angewiesen: Entsorge unsere Folien richtig über den Plastikmüll/gelben Sack (bzw. andere duale Systeme). Nur so können sie in den Recycling-Kreislauf gelangen. Das ist doppel gut – die Folien werden recycelt und trotzdem nochmal durch Cleanhub von uns kompensiert! Und wirf unsere Folien bitte nicht in den Restmüll. Lass uns gemeinsam Gutes tun – für eine bessere Zukunft unseres Planeten!

 

Newsletter abonnieren
Jetzt Fan werden
Zahlung & Versand: