Lexikon: U wie Ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren sind Bestandteile von Zellmembranen und dem Gehirn, dienen der Zellteilung und wirken entzündungslindernd. Deswegen werden ungesättigte Fettsäuren auch „gesunde Fette“ genannt. Einige dieser Fettsäuren müssen über die Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selber herstellen kann. Sie kommen in Fleisch, Fisch, Getreide, pflanzlichen Ölen, Avocados und Nüssen vor. Die foodloose Nussriegel bestehen zu großen Teilen aus Nüssen, also sind sie auch gute Lieferanten für ungesättigte Fettsäuren.

 

Ungesättigte Fettsäuren Ungewöhnlich Unterwegs

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Newsletter abonnieren
Jetzt Fan werden
Zahlung & Versand: