Versandkostenfrei ab 30 € (D)
Sichere SSL Verbindung
Tel: 040 368877720
Schneller Versand

Tipps für einen gelungenen Sommer in Hamburg

In vielen Bundesländern haben gerade die Sommerferien begonnen. So auch in Hamburg. Doch was tun, wenn man keinen Urlaub geplant hat und gerne etwas unternehmen möchte, jedoch nicht weiß, was? Es gibt zahlreiche Angebote und Ideen, wie man die Sommerzeit auch zu Hause abwechslungsreich gestalten kann. Wir haben unsere Favoriten hier für Euch zusammengestellt.

Kino mal anders

Ein Konzert in der Elbphilharmonie ist sicherlich beeindruckend, doch Tickets sind oft schwer zu ergattern oder nur zu horrenden Preisen. Außerdem möchten wir bei dem guten Wetter unsere Zeit sowieso viel lieber im Freien verbringen. Die Lösung bietet das Elbphilharmonie Konzertkino. Direkt auf dem Platz der Elphi ist eine LED-Wand installiert, auf der die Konzerte aus dem großen Saal live verfolgt werden können. Das Ganze wird durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm von Moderationen, Gesprächen mit den Musikern, Videos und verschiedenen Verpflegungsangeboten begleitet. Das Konzertkino ist vom 27.08. bis zum 02.09. geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Alles weitere zu dem Programm erfahrt Ihr hier.

Hamburger Festivalsommer

Das Wutzrock ist eines der ältesten Festivals im Norden. Es besteht mittlerweile seit 40 Jahren. Dieses Jahr findet es vom 10. bis 12.08. statt. Austragungsort ist das Gelände beim Eichbaumsee im Hamburger Stadtteil Allermöhe. Das Besondere am Wutzrock im Vergleich zu anderen Festivals ist, dass der Eintritt frei ist. Die Kosten des Festivals werden größtenteils über den Verkauf von Getränken und das Engagement ehrenamtlicher Helfer gedeckt. Neben Konzerten, Kunst und Poetry gibt es auch ein Fest, extra für Kinder. Das Wutzrock Festival steht für Ausgelassenheit, bunte Vielfalt und Freiheit.

Weitere Infos zum Programm und alles weitere rund ums Festival gibt es hier

Vom 17. bis zum 19. August ist wieder Zeit für das MS Dockville. Dieses Festival ist im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ansässig. Um richtige Festivalatmosphäre aufkommen zu lassen, gibt es auch die Möglichkeit zu campen. Wer in der Nähe wohnt, braucht natürlich kein Ticket inklusive Camping zu buchen, sondern kann einfach mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Auf dem Dockville sind über 130 Musiker vertreten. Das Programm wird erweitert durch zahlreiche Kunstausstellungen. Natürlich ist auch für Verpflegung ausreichend gesorgt. Viele kulinarische Köstlichkeiten warten darauf probiert zu werden. Auch die Vielfalt an veganen Speisen kann sich sehen lassen.

Alle weiteren Infos zum Dockville Festival findet Ihr hier.

Wer zum Abschluss des Sommers noch einmal Festival-Luft schnuppern möchte, sollte auf dem Reeperbahn Festival vorbei schauen. Dieses findet vom 19. bis 22. September statt. Auf diesem Festival spielen viele Newcomer und auch bekannte Acts. Das Programm wird ergänzt von Beiträgen und Ausstellungen aus den Bereichen Kunst, Film und Literatur. Insgesamt stehen mehr als 900 Veranstaltungen auf dem Spielplan. Das Festival verteilt sich über verschiedene Schauplätze, darunter beispielsweise das Heiligengeistfeld, das Molotow, das Uebel & Gefährlich, die St. Pauli Kirche, das Schulmuseum, die Prinzenbar und die Elbphilharmonie.

Weitere Infos zum Reeperbahn Festival findet Ihr hier hier.

Outdoor Aktivitäten in Hamburg

Für einen sportlichen Sommer empfehlen wir Euch einen Ausflug in einen Kletter- und Hochseilgarten. Oder Ihr versucht Euch mal im Stand Up Paddling. Eine Fahrradtour oder Joggen am Alsterlauf sind nicht nur gut für die Gesundheit, sondern machen bei strahlendem Sonnenschein auch richtig Spaß. Die Klassiker unter den sommerlichen Freizeitaktivitäten, wie Kanu- oder Tretboot-Fahrten auf der Alster, Picknicken und Grillen im Stadtpark oder einfach in einem Beach Club, wie Strand Pauli, zu entspannen, gehören natürlich auch zu unseren Favoriten.

Indoor Aktivitäten in Hamburg

Und falls das Wetter einmal doch nicht mitspielen sollte, lohnt sich ein Besuch in Hamburgs Museen, im Planetarium, bei einem der Musicals in der Hafencity oder ein Einkaufsbummel über Innen-Flohmärkte (z. B. in Altona). Wer gerne sportlich aktiv werden möchte, sollte sich einmal im Indoor Paintball, Lasertag oder Bouldern versuchen. Herausforderungen in der Kategorie Denksport findet Ihr in Escape Rooms. Für Ausflüge mit Kindern eignen sich das Schwarzlichtviertel mit seiner Minigolf Anlage oder Spielhallen, wie das Rabatzz oder das JumpHouse.

Newsletter abonnieren
Jetzt Fan werden