Lerne ihre Schokoladenseite kennen: FAQ zu unseren neuen Nut&Choc Riegeln!

Diese Riegel schaffen sicherlich einen riesigen Glücksmoment bei vielen foodloose-Fans.Wenn wir fragten, was für ein Produkt ihr euch von uns wünschen würdet, war die Antwort oft "Nussriegel mit Schokolade!". Euer Wunsch ins uns Befehl: So sind unsere Nut&Choc Riegel Nutty Brownie und Coco Bliss entstanden.

Sind die Nut&Choc Nussriegel immer noch überhaupt eine gesündere Snackalternative? Wo kommt die Schokolade her? Womit sind die Riegel gesüßt? Auf diese sowie weitere Fragen kennen wir eine Antwort!

Warum hat es bei foodloose so lange gedauert, Riegel mit Schokolade zu entwickeln?

Schon lange haben wir uns einen Riegel mit Schokolade in unserem Sortiment gewünscht. Die Umsetzung ist allerdings mit unseren hohen Ansprüchen an ein Produkt gar nicht so leicht gewesen. Herkömmliche Schokolade enthält viel Zucker und im Falle von Milchschokolade auch Zusätze wie Milchpulver oder Sahnepulver, die natürlich nicht vegan sind. Zusätzlich sind oft auch weitere Zusatzstoffe wie Emulgatoren enthalten. Umso stolzer sind wir nun euch unsere tollen neuen Riegel mit veganer Schokoladenvereldeung zu präsentieren! 

Was ist genau die Herausforderung, Schokolade vegan zu machen?

Die größte Herausforderung war es, eine vegane und trotzdem rundum leckere Schokolade ohne herkömmlichen Haushaltszucker zu entwickeln. Unsere Schokolade besteht lediglich Kakaomasse, Kokosblütenzucker und Kakaobutter. Die Schokolade enthält 72 % Kakaoanteile und zählt damit zu den hochwertigen Edelbitterschokoladen. Da keine Milchprodukte enthalten sind, ist die Schokolade vegan. 

Die Riegel sind mit Agavendicksaft gesüßt, warum haben wir dieses Süßungsmittel ausgewählt?

Agavendicksaft findet ihr in allen unseren Nussriegeln wieder, da dieser eine rein pflanzliche Zuckeralternative darstellt und unsere Riegel in Form hält. Der Sirup besteht hauptsächlich aus Fruktose und Glukose und hat eine höhere Süßkraft als Haushaltszucker. Das ist von Vorteil, denn dann braucht man für dieselbe Süßkraft weniger Sirup einzusetzen. Zudem ist Agavendicksaft kalorienärmer und hat einen niedrigeren Glykämischen Index als Haushaltszucker. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel langsamer ansteigt. 

Und warum ist die enthaltene Schokolade mit Kokosblütenzucker gesüßt? 

Der Kokosblütenzucker passt durch seine feine, karamellige Note, sehr gut zu Schokolade und unterstreicht den Kakao-Geschmack perfekt. Kokosblütenzucker hat im Vergleich zu normalem Industriezucker einige Vorteile. Zum Beispiel wird er nicht raffiniert, wodurch seine wertvollen Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. 

Warum enthalten die Riegel Inulin als Zutat? 

Um den Gehalt an Zucker in den Riegeln möglichst gering zu halten, haben wir Inulin eingesetzt. Inulin ist ein natürliches Süßungsmittel, das als wasserlöslicher Ballaststoff zu den förderlichen Nährstoffen zählt. Auf der einen Seite dient Inulin einigen Lebensmitteln als natürlich süßer Geschmacksträger und kann als Süßersatz eingesetzt werden, um auf raffinierten Zucker oder andere süße Alternativen zu verzichten. Doch nicht nur die Geschmackssinne profitieren: Auf der anderen Seite freuen sich ebenso die Darmbakterien über den prebiotischen Botenstoff.

Durch den Zusatz von Inulin enthalten unsere Riegel weniger Zucker als vergleichbare Schokoriegel. Zum Beispiel enthält der Coco Bliss Riegel auf dem Bild 30 % weniger Zucker als vergleichbare Riegel – nur 5,3 g pro Riegel!

Stammt die Schokolade für den Riegel aus fairem Handel? 

Wir achten bei all unseren Rohwaren auf eine gute Qualität und auch der faire Handel ist uns bei der Schokolade sehr wichtig. Die Kakaomasse stammt aus Peru, der Kokosblütenzucker aus Indonesien und die Kakaobutter aus der Dominikanischen Republik. Alle Bestandteile der Schokolade stammen aus fairem Handel.  

Kann die Schokolade schmelzen? Wie muss ich die Riegel lagern?

Wie jeder weiß verträgt Schokolade keine Hitze und fängt bei höheren Temperaturen an zu schmelzen! Daher empfehlen wir euch, die Nussriegel trocken zu lagern und vor Wärme zu schützen. Am besten einfach direkt weg snacken!

Die Antwort auf deine Frage ist nicht dabei? Schreibe uns eine Nachricht an info@foodloose.net!

Diese Riegel schaffen sicherlich einen riesigen Glücksmoment bei vielen foodloose-Fans.Wenn wir fragten, was für ein Produkt ihr euch von uns wünschen würdet, war die Antwort oft "Nussriegel mit Schokolade!". Euer Wunsch ins uns Befehl: So sind unsere Nut&Choc Riegel Nutty Brownie und Coco Bliss entstanden.

Sind die Nut&Choc Nussriegel immer noch überhaupt eine gesündere Snackalternative? Wo kommt die Schokolade her? Womit sind die Riegel gesüßt? Auf diese sowie weitere Fragen kennen wir eine Antwort!

Warum hat es bei foodloose so lange gedauert, Riegel mit Schokolade zu entwickeln?

Schon lange haben wir uns einen Riegel mit Schokolade in unserem Sortiment gewünscht. Die Umsetzung ist allerdings mit unseren hohen Ansprüchen an ein Produkt gar nicht so leicht gewesen. Herkömmliche Schokolade enthält viel Zucker und im Falle von Milchschokolade auch Zusätze wie Milchpulver oder Sahnepulver, die natürlich nicht vegan sind. Zusätzlich sind oft auch weitere Zusatzstoffe wie Emulgatoren enthalten. Umso stolzer sind wir nun euch unsere tollen neuen Riegel mit veganer Schokoladenvereldeung zu präsentieren! 

Was ist genau die Herausforderung, Schokolade vegan zu machen?

Die größte Herausforderung war es, eine vegane und trotzdem rundum leckere Schokolade ohne herkömmlichen Haushaltszucker zu entwickeln. Unsere Schokolade besteht lediglich Kakaomasse, Kokosblütenzucker und Kakaobutter. Die Schokolade enthält 72 % Kakaoanteile und zählt damit zu den hochwertigen Edelbitterschokoladen. Da keine Milchprodukte enthalten sind, ist die Schokolade vegan. 

Die Riegel sind mit Agavendicksaft gesüßt, warum haben wir dieses Süßungsmittel ausgewählt?

Agavendicksaft findet ihr in allen unseren Nussriegeln wieder, da dieser eine rein pflanzliche Zuckeralternative darstellt und unsere Riegel in Form hält. Der Sirup besteht hauptsächlich aus Fruktose und Glukose und hat eine höhere Süßkraft als Haushaltszucker. Das ist von Vorteil, denn dann braucht man für dieselbe Süßkraft weniger Sirup einzusetzen. Zudem ist Agavendicksaft kalorienärmer und hat einen niedrigeren Glykämischen Index als Haushaltszucker. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel langsamer ansteigt. 

Und warum ist die enthaltene Schokolade mit Kokosblütenzucker gesüßt? 

Der Kokosblütenzucker passt durch seine feine, karamellige Note, sehr gut zu Schokolade und unterstreicht den Kakao-Geschmack perfekt. Kokosblütenzucker hat im Vergleich zu normalem Industriezucker einige Vorteile. Zum Beispiel wird er nicht raffiniert, wodurch seine wertvollen Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. 

Warum enthalten die Riegel Inulin als Zutat? 

Um den Gehalt an Zucker in den Riegeln möglichst gering zu halten, haben wir Inulin eingesetzt. Inulin ist ein natürliches Süßungsmittel, das als wasserlöslicher Ballaststoff zu den förderlichen Nährstoffen zählt. Auf der einen Seite dient Inulin einigen Lebensmitteln als natürlich süßer Geschmacksträger und kann als Süßersatz eingesetzt werden, um auf raffinierten Zucker oder andere süße Alternativen zu verzichten. Doch nicht nur die Geschmackssinne profitieren: Auf der anderen Seite freuen sich ebenso die Darmbakterien über den prebiotischen Botenstoff.

Durch den Zusatz von Inulin enthalten unsere Riegel weniger Zucker als vergleichbare Schokoriegel. Zum Beispiel enthält der Coco Bliss Riegel auf dem Bild 30 % weniger Zucker als vergleichbare Riegel – nur 5,3 g pro Riegel!

Stammt die Schokolade für den Riegel aus fairem Handel? 

Wir achten bei all unseren Rohwaren auf eine gute Qualität und auch der faire Handel ist uns bei der Schokolade sehr wichtig. Die Kakaomasse stammt aus Peru, der Kokosblütenzucker aus Indonesien und die Kakaobutter aus der Dominikanischen Republik. Alle Bestandteile der Schokolade stammen aus fairem Handel.  

Kann die Schokolade schmelzen? Wie muss ich die Riegel lagern?

Wie jeder weiß verträgt Schokolade keine Hitze und fängt bei höheren Temperaturen an zu schmelzen! Daher empfehlen wir euch, die Nussriegel trocken zu lagern und vor Wärme zu schützen. Am besten einfach direkt weg snacken!

Die Antwort auf deine Frage ist nicht dabei? Schreibe uns eine Nachricht an info@foodloose.net!

Zugehörige Produkte

Coco Bliss Bio-Nut&Choc

Inhalt: 0.03 kg (56,33 €* / 1 kg)

1,69 €*
20 %
Nutty Brownie Bio-Nut&Choc

Inhalt: 0.035 kg (38,57 €* / 1 kg)

1,35 €* 1,69 €*
Crunchy Peanut Bio-Peanut Butter Bites

Inhalt: 0.04 kg (47,25 €* / 1 kg)

1,89 €*

Entdecke weitere spannende Blogposts:

Adventskalender FAQ - die wichtigsten Infos über die foodloose Adventskalender 2023

Hier haben wir alle wichtigen Antworten und Infos rund um die beiden foodloose Adventskalender für dich zusammengefasst.

Lecker macht happy! Unsere Neuheit 2023 - Bio Nut Butter Bars - stellt sich vor!

Du möchtest noch mehr über unsere neuen Nut Butter Bars erfahren? Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zu dieser Neuheit von foodloose. Erfahre, wie wir den tollen Geschmack zaubern und was die Bars besonders macht.

Auf dem Weg zu einer gerechten und vielfältigen Arbeitswelt: Ein hoch für die Frauenquote?

Heißes Thema – die Frauenquote. Manchen lieben sie, andere hassen sie. Hilft die Quote oder ist sie eher diskriminierend? Häufige Argumente dafür und dagegen haben wir hier gesammelt.⁠

Was bedeutet es, eine weibliche Gründerin in der Lebensmittelbranche zu sein?

Es ist möglich ist, ein Unternehmen zu gründen und nicht zwischen Familie und Kindern entscheiden zu müssen! Darüber haben wir pünktlich zum Start von unserem Frauen-Power-Sommer mit Katharina und Verena gesprochen.

Süß & salziger Geschmack jetzt auch in Bites-Form? Entdecke jetzt unsere zwei neuen Sorten!

Du möchtest alles über unsere neuen Nut Butter Bites Salted Caramel und Crunchy Peanut erfahren? Erfahre, wie wir den tollen Geschmack zaubern, woher die Idee kam und was für Süßungsmittel wir verwenden.

Interview mit Jan Henrik Hellwege: Wie wir die Hamburger Tafel unterstützen

Unsere 1% FOR HAPPINESS gehen diesen Herbst an die Hamburger Tafel. Zusätzlich unterstützen wir die Tafel tatkräftig Vorort. Mehr dazu im Interview mit Jan Henrik, Geschäftsführer der Tafel Hamburg.

Würde es in einer Welt ohne MHD auch keine Lebensmittelspenden für die Tafeln Deutschlands geben?

In Aktionswochen gegen Lebensmittelverschwendung betonen wir das MHD. Trotz Nachteilen hat es einen Vorteil: Produkte mit kurzem MHD werden gespendet. Jan Henrik Hellwege erklärt, wie die Tafel ohne MHD überleben könnte.

Warum kompensieren wir unsere Verpackungen, statt plastikfrei zu produzieren?

Wir verwenden leider noch Plastik für unsere Produktverpackungen, kompensieren jedoch unseren Plastikverbrauch bis wir eine plastikfreie Alternative finden. Warum dies für uns mehr als eine einmalige Transaktion ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Heute feiern wir die Mütter! Alles Gute zum Muttertag von Verena und Katharina!

Katharina und Verena sind Mütter von insgesamt 6 Kindern und auch die Gründerinnen von foodloose. Heute, zum Muttertag, erfährst du mit welchen Stereotypen sie als Mütter und Unternehmerinnen konfrontiert waren.

Lerne ihre Schokoladenseite kennen: FAQ zu unseren neuen Nut&Choc Riegeln!

Ihr habt uns lange darum gebeten und endlich sind sie da, unsere Nussriegel mit Schokolade! Hier findet ihr die Antworten auf Fragen, die euch vielleicht gerade durch den Kopf schwirren, wenn ihr über diese neuen Produkte von foodloose denkt.
Denika mit allen Produkten

Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile genießen!

Erfahre als Erste*r von tollen neuen Produkten, spannenden Neuigkeiten und exklusiven Rabattcodes. Melde dich jetzt an und werde Teil der Community. Als Willkommensgeschenk wartet ein 10% Gutschein für deine erste Bestellung auf dich!

Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile genießen!