foodloose Nussriegel mit Mandeln

In unseren Nussriegeln Poesie Amelie und Sahara Dragon sind Mandeln eine der Hauptzutaten. Sie gelten als wahre Gesundheitsbringer. Aber was genau macht Mandeln eigentlich so gesund? An dieser Stelle möchten wir Euch diese nähr- und vitalstoffreiche Zutat einmal näherbringen.

Mandeln werden zwar zu den Nüssen gezählt, botanisch gesehen sind sie jedoch die Kerne einer Steinfrucht, die am Mandelbaum wächst. Mandeln sind somit eng verwandt mit Kirschen, Pflaumen, Pfirsichen und Aprikosen, die ebenfalls zu den Steinfrüchten gehören. Mandelbäume wachsen insbesondere im Mittelmeerraum und in Kalifornien, aber auch in Vorder- und Zentralasien. Unterschieden werden die Süß- und die Bittermandeln, wobei zum Kochen und Backen und somit auch für die foodloose Riegel nur die Süßmandeln verwendet werden. Gemeinsam ist beiden die typische Mandelform.

Die Mandel ist wirklich ein wahres Wunderkind, was die Lieferung von gesunden, lebenswichtigen Stoffen angeht: Neben jeder Menge Ballaststoffen und wertvollen Proteinen sind Mandeln reich an Mineralstoffen wie Magnesium, Calcium, Zink, Kalium, Kupfer, Eisen, Fluor und Selen. Fett ist in Mandeln reichlich vorhanden, jedoch handelt es sich um ungesättigte Fettsäuren, welche als gesunde Fette gelten. Mandeln liefern überdies große Mengen der Vitamine B und E. Es verwundert also nicht, dass der regelmäßige Griff zu einer Handvoll Mandeln viele positive Effekte auf die Gesundheit hat. Zum Beispiel wird der Cholesterinspiegel gesenkt. Aber auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt), Diabetes und Arteriosklerose wird vermindert.

Mandeln sollten also ein essentieller Bestandteil einer gesunden Ernährung sein. Wie wäre es also mit einem Riegel Poesie Amelie oder Sahara Dragon?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.