KraftWerk-Magazin: Langeweile war gestern... foodloose ist heute!

Unsere Idee sowie die einzigartigen Geschmackskompositionen unserer Nussriegel begeistern die Redaktion des KraftWerk-Magazins in der letzten Ausgabe:

foodloose ist ein junges Unternehmen aus Hamburg, das den Snackmarkt mit gesunden Alternativen versorgen möchte: In den leckeren Nussriegeln stecken ausschließlich 100% natürliche Biozutaten - durch ganze Nüsse und exotische Trockenfrüchte entstehen fantasievolle Geschmackserlebnisse.

Die Idee zu foodloose kam Katharina Staudacher während ihres postgradualen Studiums 2009 in Berkeley, Kalifornien. Zum Überbrücken langer Uni-Tage musste Studentenfutter her, doch herkömmliche Mischungen waren schnell durchprobiert.

Warum also nicht selbst Früchte und Nüsse zusammenstellen? Gesagt, getan - die Idee foodloose war geboren.

Bis heute ist viel passiert. Fünf Nussriegel begeistern heute mit außergewöhnlichen und gesunden Geschmackskompositionen. Jeder Riegel ist vegan, gluten- und laktosefrei und inspiriert von persönlichen Reiseerlebnissen und Erinnerungen.

Ob exotische Drachenfrucht - auf einem Kamel in der Sahara genossen (Sahara Dragon), das weltbeste Curry in einer kleinen Lehmhütte in Indien entdeckt (Delhi Delight), knackige Cranberries aus Kalifornien mit Kakao verfeinert (Frisco Crisp), mit Bratäpfeln von der Freundin Amelie verwöhnt (Poesie Amelie) oder stibitzte Sauerkirschen aus Nachbars Garten (Garden Gusto).
All das ist foodloose.

Zusatzstoffe o.ä. haben in diesen Riegeln keinen Platz! Es wird ausschließlich mit Agavendicksaft gesüßt. foodloose hat bereits mehrere Preise gewonnen, u.a. gold Biomarke des Jahres 2014 und Best New Product 2013 und 2014 für Poesie Amelie. Die foodloose Produkte gibt es deutschlandweit in vielen Bio- und Supermärkten zu kaufen und über die eigene Website (http://www.foodloose.de) zu bestellen.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.