foodloose auf der anuga 2017

Vom 7.10. – 11.10.2017 haben wir zum zweiten Mal an der anuga in Köln teilgenommen. Sie gilt als weltgrößte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke. 1919 gestartet in Stuttgart, ist heute Köln der Veranstaltungsort der Messe, die jedes zweite Jahr stattfindet. Die Messe vereint zehn Fachmessen, darunter z.B. die „Anuga Organic“ für biologisch hergestellte Produkte und die „Anuga Fine Food“ für Genusslebensmittel.

Die anuga ist eine unglaublich große Messe mit elf, teils mehrstöckigen Hallen. Da wir die meiste Zeit unseren Stand betreuen mussten, hatten wir keine Zeit, alles zu sehen. Aber in der Pause kann man bei einem Spaziergang durch die Hallen einen guten Eindruck gewinnen: angeboten werden alle möglichen Lebensmittel von Brot über Fleisch bis Wein. Die ganze Welt scheint auf dieser Messe vertreten zu sein: sehr viele Aussteller aus China und Indien, bei denen man sich fragt, ob die wirklich erfolgreich verkaufen und gute Kontakte knüpfen und viele Besucher aus den arabischen Ländern, bei denen wir natürlich immer hoffen, dass doch mal ein reicher Scheich dabei ist, dem unsere Riegel schmecken.

Wir hatten übrigens wieder einen Gemeinschaftsstand mit anderen deutschen Bio-Food-Startup. Dabei waren noch:

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.